Beiträge

Ein Ladungsträger als Funktionsteil in der automatisierten Produktion – für Mercedes-Benz hat FEURER diese Vision wahr gemacht: Ein Ladungsträger für Panoramadächer wurde präzise an die Anforderungen von Industrie-Robotern angepasst und sorgt in der Automobilproduktion für störungsfreie Prozesse.

Harald Cornet, Vertriebsleiter im Bereich Ladungsträger, hat für Mercedes-Benz eine große Herausforderung gemeistert: „Gefragt war ein Ladungsträger, der von Industrie-Robotern per Vakuum angesaugt werden kann. Dafür brauchen die Roboter mit ihren Sauger-Aufnahmen absolut glatte Angriffsflächen.“ Die Oberfläche von EPP-Ladungsträgern ist eher rau. Mit fatalen Folgen: „Wenn ein Roboter den Ladungsträger nicht sicher anheben konnte, dann stand das Band erst mal still“, erinnert sich Cornet. „Auch aufgeklebte Kunststoffplatten waren auf Dauer nicht stabil genug.“

Weiterlesen

Nicht nur logistische und ökologische Entscheidungen sind ausschlaggebend für die Wahl einer bestimmten Verpackungsart, ebenso Sicherheit und Stabilität und nicht zuletzt verkaufsästhetische Gründe. Schrumpfverpackungen bieten hier für viele Produkte eine optimale Lösung. Bei FEURER ist das auch für extreme Größen möglich.

Weiterlesen

Mit Glass-wrap® hat FEURER das Verpacken von Flachglas revolutioniert – es ist jetzt günstiger, sicherer und einfacher. Im November 2015 wurde das Verfahren mit dem PackTheFuture Award ausgezeichnet: als einziger Preisträger in der Kategorie Produktschutz.

Weiterlesen

Flachglas bedeutet für viele Unternehmen vor allem eines: hohe Kosten für Verpackung, Transport und Transportschäden. Damit macht FEURER jetzt Schluss. Mit dem neu entwickelten Glass-wrap® Verpackungssystem lässt sich Flachglas als normale Fracht per Spedition oder auch ganz einfach als Paket versenden.

„Eine echte Revolution in der Logistik von Flachglas“, findet Markus Feurer, geschäftsführender Gesellschafter der FEURER Group, „denn Glass-wrap® ist ein Verpackungssystem, das mehr spart als es kostet. Warum? Das System spart eine Menge Gewicht und Lagerraum. So kann zum Beispiel viel mehr Glas in einem Container verpackt werden als mit herkömmlichen Lösungen. Ganz automatisch werden also die Transport- und Logistikkosten reduziert.“

Weiterlesen

Vorteilspacks sind wahre Selbstläufer. Nur zu gerne greifen Kunden nach den Doppel- und Mehrfachpacks oder nach Produkten mit Onpacks. Bisher wurden diese meist mit Sleeves umgesetzt. Mit Doppeletiketten aus Folie oder Papier hat FEURER dafür jetzt eine wirtschaftliche und ansprechende Alternative entwickelt.

„Die Etiketten sind besonders vorteilhaft bei weichen und verformbaren Produkten wie Tuben“, erläutert Franz Nußbaumer, Bereichsleiter Vertrieb Co-Packing. „Die Etiketten passen sich besser an die Produktform an als Sleeves. Und sie haften besser an der Oberfläche, selbst wenn diese Sicken, also Vertiefungen hat. Außerdem sind die Etiketten deutlich schneller und wirtschaftlicher in der Produktion.“

Für einen effizienten Verpackungsprozess sorgt FEURER mit dem entsprechenden technischen Know-how. „Auf dem Markt gab es keine Fertiglösung für diese Art der Etikettierung. Also haben wir die Maschine selbst entwickelt“, erklärt Nußbaumer. „Zur perfekten Positionierung der Etiketten benötigen viele Produkte individuell geformte Produktträger. Auch diese werden bei FEURER passgenau angefertigt.“

Neben Doppeletiketten und Sleeves bietet FEURER eine ganze Reihe weiterer werbewirksamer Verpackungslösungen: Geschenksets und aufgeklebte Pop-Ups, Fähnchen oder Leporellos sorgen bei Kunden für Aufmerksamkeit.

Ob in Drogerien, Kaufhäusern oder Supermärkten – Schönheit boomt. Doch mit der zunehmenden Vielfalt an Kosmetikprodukten wächst auch die Schwierigkeit, die Aufmerksamkeit der Kunden zu gewinnen. Nur ansprechend verpackte Produkte landen im Warenkorb. Kosmetikhersteller verlassen sich dafür auf die Verpackungskompetenz von FEURER.

Als Spezialist für Co-Packing bietet FEURER ein breites Verpackungs-Portfolio für den Bereich Beauty. Attraktivität und Wirtschaftlichkeit, Perfektion und schnelle Verfügbarkeit gehen bei allen Lösungen Hand in Hand. Kunden profitieren von den umfassenden Leistungen rund um Boden- und Thekendisplays, Geschenksets und Onpacks. Dazu kommt das Verpacken per Blister, Sachet oder Cellophanierung. Aufgeklebte oder aufgesteckte Pop-Ups, Fähnchen, Etiketten und Leporellos machen das Angebot komplett.

Weiterlesen