Rund 50 Prozent weniger Volumen brauchen die EPP-Ladungsträger als Leergut beim Rücktransport. Das spart Kosten und verringert gleichzeitig den CO 2 Fußabdruck.

Für Automobilbauteile – wie etwa Türdichtungen,Zierleisten, Abdeckblenden, Scheinwerfer – hat FEURER einen Wendebehälter aus EPP entwickelt. Dieser Mehrweg-Transportbehälter bewährt sich bereits beim Transport zum und im Werk: Die formgenaue Aufnahme verhindert eine Verformung der Bauteile, und dank Stapelrand lassen sich Gebinde auf Paletten zu ganzen Ladeeinheiten erstellen.

Seine wahre Größe – oder besser gesagt, seine wahre Kompaktheit – zeigt der Wendebehälter beim Rücktransport. Die Entwickler bei FEURER haben seine Geometrie mit einer Saltofunktion versehen. Im Leerzustand ermöglicht dies eine Drehstapelung, die sich als enorme Platzeinsparung erweist. Rund 50 Prozent weniger Leervolumen im Rücktransport bedeuten gleichzeitig eine enorme Reduktion von Logistikkosten und eine enorme Einsparung von CO² beim Transport. Der Mehrweg-Transportbehälter aus expandiertem Polypropylen (EPP) aus energiesparender Herstellung ist äußerst haltbar, ultraleicht und zu 100 % recycelbar. Er löst die bislang eingesetzten mehrstoffliche Trays, z. B. aus Sandwichbauplatten, ab und ist zum Patent angemeldet.

Zur Produktseite